Honduras-Blog 2012

Veranstaltung zur Hondurasreise in Bonn

Veranstaltung zur Hondurasreise in Bonn

  “Honduras: Ressourcenabbau vs. Menschenrechte” Teilnehmende der IAK-Reise 2012 berichten… Do. 06.12., 20 Uhr Kulturcafé La Victoria Bonn, Bornheimer Str. 57, Nähe Victoriabrücke

Landkampf und Internationale Menschenrechtsbeobachtung auf Zacate Grande

Landkampf und Internationale Menschenrechtsbeobachtung auf Zacate Grande

Besuch der Halbinsel Zacate Grande Als letzter Programmpunkt stand ein Besuch der Organisation ADEPZA und des Menschenrechtsbeobachtungscamps von CICA und COFADEH auf der Halbinsel Zacate Grande im Golf von Fonseca auf unserem Programm. Auf Zacate Grande leben seit 150 Jahren 10 Gemeinden von Fischerei und Landwirtschaft – aber auch hier gibt es gewalttätige Kämpfe um […]

Von Goldabbau, Umweltzerstörung und Gesundheitsschäden im Siriatal

Von Goldabbau, Umweltzerstörung und Gesundheitsschäden im Siriatal

18.09. Treffen mit Dr. Juan Almendarez in einer Buchhandlung in Tegucigalpa. Dr. Juan Almendarez ist Arzt und Ökologe, Ex-Universitätsdirektor und früherer Präsidentschaftskandidat. Er informierte uns über  den Goldabbau in Honduras sowie über die gesundheitlichen Folgen für die Bevölkerung. Die Folgen des Goldabbaus fasste er so zusammen: Die immer intensiver werdenden Prozesse des Goldabbaus bewirken auch […]

Von erfolgreichen Bio-Kaffeekooperativen, der Staudammprotestbewegung von San José und indigenen Kämpfen

Von erfolgreichen Bio-Kaffeekooperativen, der Staudammprotestbewegung von San José und indigenen Kämpfen

  Wir verbrachten zwei Tage in La Esperanza, in der Grenzregion zu El Salvador. Die Lenca sind dort mit ca. 100.000 Menschen die größte indigene Gruppe in Honduras. Wir übernachteten in La Utopia, dem Tagungszentrum von COPINH. Am Sonntag besuchten wir die Kaffeekooperative COMSA in Marcala, in der sich 800 Kaffeeproduzent_innen zusammengeschlossen haben, die organischen […]

Großdemo der Widerstandsbewegung

Großdemo der Widerstandsbewegung

Samstag, 15. September Demonstration der Widerstandsbewegung zum Unabhängigkeitstag Am Tag der Unabhängigkeit findet seit dem Putsch eine große bunte Demonstration der Widerstandsbewegung statt. Auf der Demo angekommen konnten wir die Formierung des Demozugs beobachten. Am Rande gab es jede Menge Revolutionsdevotionalien in Form von Che Guevara-Mützen, DVD zu den verschiedensten linken Themen und jede Menge […]

Besuch in Vallecito

Besuch in Vallecito

Mittwoch, 12.09.2012 Angekündigte Landvermessung in Vallecito, Limon, Department Colon Wir fahren nach Vallecito, wo ein aktueller Landkampf der Garifuna stattfindet. Seit 1997 befinden sich dort 1200 Hektar Land in ihrem kollektiven Besitz. Das Land wird von sechs Garifuna-Kollektiven bewirtschaftet. Seit mehreren Jahren hat die Großgrundbesitzerfamilie von Reynaldo Villalobos das Land illegal besetzt. Ihre Sicherheitskräfte bedrohen […]

Besuche in den Gemeinden von Bajo Aguan

Besuche in den Gemeinden von Bajo Aguan

Dienstag, 11.09.2012 Wir besuchten 3 kleinere Bauernkooperativen in Begleitung von Angehörigen des Menschenrechtsobservatoriums. Im ersten besuchten Dorf Orica leben auf 138 Hektar 360 Personen in 41 Familien. Das Land dieses Dorfes wurde erst vor zwei Jahren wiederbesiedelt. Sie begrüßten uns mit „Wir sind froh, dass ihr hier seid, wir entschuldigen uns, dass wir euch nur […]

Protest vor dem Justizpalast von Tocoa

Protest vor dem Justizpalast von Tocoa

Ein Treffen mit dem Menschenrechtsobservatorium und die Justiz in Tocoa Weiterfahrt nach Bajo Aguan. Auf dem Weg zum Treffen mit dem Menschenrechtsobservatorium  der Krisenregion Bajo Aguan erreichte uns die Nachricht, dass bei der gewaltsamen Räumung der Finca Los Laureles 34 campesinos festgenommen worden waren. Menschen wurden dabei verprügelt, flüchtende Menschen aus Autos gezerrt und Tränengasgranaten […]

Charter Cities – Ausverkauf von Honduras

Charter Cities – Ausverkauf von Honduras

Montag, 10.09.2012 Besuch bei Miriam Miranda, Präsidentin von OFRANEH Auf unserem Weg nach Tocoa, machten wir  einen  Zwischenstopp bei Miriam Miranda, Präsidentin von OFRANEH. Die Organisation ist aus Sicherheitsgründen gerade aus der Provinzhauptstadt La Ceiba in die kleine Garifuna-Gemeinde Sambo Creek umgezogen. Genau an diesem Tag fand eine Wiederaneignung eines Gemeindegrundstücks statt.  Ca. 20-30 Leute […]

Tourismusprojekt bedroht Garifunagemeinden

Tourismusprojekt bedroht Garifunagemeinden

Sonntag, 09.09.2012 Besuch in Barra Vieja, einer Garifuna-Gemeinde in der Bucht von Tela Alfredo führte uns an diesem Tag in das kleine Dorf Barra Vieja, dass sich seit Beginn gegen das benachbarte Riesentourismusprojekt Los Micos wehrt. Die 50 Familien leben schon seit 50 Jahren auf diesem Land, ohne fließend Wasser oder Stromanschluss, dafür postkartenreif direkt […]